Historisches: pro grün e.V. Paderborn

Unsere Themen von 1973 bis heute

1973 bis 1980

1973 erste „Bürgerinitiative“ anläßl. Nixdorfplanungen Wohnheim/Höpperteich („Bürgerinitiative pro grün zur Erhaltung und Förderung des Erholungsgebietes Fischteiche“)

1976   offizielle Vereinsgründung 13. Juli  unter dem Namen „Gemeinnütziger Grünflächenverein pro grün e.V.; Anlass: B1 in Planung

1977   Fischteiche (Neubau B1+Umgehung)

1979   Fischteiche

Dreihausen

1980 bis 1989

1980   Nordring

1981   BAB Ziegenberg

1982   Flämmen an Wegrändern

1983   „Wachablösung“ (JHV)

Paderseebebauung

1984   Vüllersheide

Baum weg (Reismannweg)

Benteler Stahlwerk SN (Luftverschmutzung und Atemwegserkrankungen)

WOL-Konzept (Wasservermarktung)

1985

1.Vorsitzender Dr. Helmut Wittekind

2.Vors. Wolfgang Hübenthal

Dieter Dubisch (Geschäftsführer)

Ursula Lokkin (Kassiererin)

1986

1987 AG Messtechnik

1987 Energiekonzept fraktionsübergreifender Arbeitskreis

1987 AG Gesundes Wohnen

1987 AG Ernährung

1987 Gutachten Paderaue

1988 Obstbaumwiese an der Uni

1988 mittlerer Ring (11.11.)

1989 Neuer Vereinsname beschlossen: „Gemeinnütziger Umweltschutzverein pro grün e.V. Paderborn“

1990 bis 2000

1990    1991 1.Pflanzentauschbörse (G.Kley)   JHV, Landesgartenschau   LGS Tiefenwasser

12.10.1991 – 15 Jahre pro grün mehrere Tage „Foto- u.Artikelserie“ zum 15-jährigen Jubiläum

Teilnahme an der Mahnwache vor dem Rathaus Paderborn zum Golfkrieg

1992 IC-Trasse durch die Egge

1993   1994   1995   1996 Energiewende Paderborn

1997

1998 Friedhöfe

1999 AG Natur und Umwelt Ozon

Flughafen

2000 bis 2009

2000 Bürgerentscheid „Wasser“

2001 Bürgerentscheid „Stadtwerkeverkauf“

Lippeumflut

Winkhausen

Mobilfunkantennen

2002 Lärm

Mantinghausen

Steinzeitpark

Stadtentwicklungsplan

2003 Nationalpark Senne

Solarfassade Kreishaus

Geißelscher Garten

2004 Wünnenberg

2005 Rolandsbad Multifunktionshalle Dietrichstraße

2006 GEP /Regionalplan

Aktion Stadtbäume

B1 – Ausbau Salzkotten

Talleseen

Altbausanierung

HKW Mönkeloh   2007   … Fortsetzung folgt

2010 bis 2019
Aufarbeitung der Themen in Bearbeitung.